Verbandsgemeinde

natur

Die Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen liegt auf den ersten Anhöhen des rheinischen Westerwaldes, genau zwischen den Großräumen Rhein-Main und Rhein-Ruhr und ist von dort in weniger als einer Autostunde zu erreichen.

Sie stellt den westlichen Eckpunkt des Kannenbäckerlandes und dessen Bindeglied an die Region Koblenz-Mittelrhein dar und wurde 1971 in der sogenannten Freiwilligkeitsphase aus der Stadt Höhr-Grenzhausen und den Ortsgemeinden Hillscheid, Hilgert und Kammerforst gebildet (Gründung durch Beschluss der Bezirksregierung Koblenz vom 28. 12. 1970 -Az. 100-16-, rechtswirksam seit dem 1. 1. 1971; erste Wahl zum Verbandsgemeinderat am 21. März 1971).

Bei uns empfängt Sie das milde Klima des Rheinlands mit der angenehmen Frische des Westerwaldes. Saftige Wiesen, murmelnde Bäche und lauschige Wälder. Eine Vielfalt der Natur wie sie schöner nicht sein kann.

Quelle: Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhauen Hier

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen zu unserer Datenschutzerklärung findest du hier.

Schließen