Dauerhafter „Grünmüllsammelplatz“ am neuen Bauhof

20160719_190648

Am Grundstück des neuen Bauhofs.

Im Zuge der Planungen für den neuen Bauhof im Industriegebiet hat die SPD Hillscheid den Antrag eingebracht, einen dauerhaften und kostenlosen „Grünmüllsammelplatz“ einzurichten. Damit würde eine deutliche Verbesserung für die Entsorgung von Baum-, Hecken- und Rasenschnitt über die gesamte Gartensaison in Hillscheid möglich.
Die bauliche Voraussetzung für eine solche Fläche direkt mit dem Neubau des Bauhofs und der Planung für das Grundstück zu verbinden, spart dabei Kosten und bietet die Chance eine ordentliche Lösung für die Handhabe eines solchen Platzes zu entwickeln. Dabei soll perspektivisch auch die Möglichkeit geprüft werden, ob der Grünabfall nicht mehr nur als Abfall zu begreifen ist, sondern nach dem Schreddern zu Mulch wieder in den privaten Gärten und zur Nutzung durch die Gemeindearbeiter verwendet werden kann. „Unser Vorschlag steht in einer Reihe mit unseren Argumenten das Grundstück im Industriegebiet aufzukaufen, um ausreichend Platz für die vielen Gemeindeaufgaben zu haben. Mit einem Grünschnittsammelplatz können wir eine wichtige Serviceleistung der Gemeinde für die Bürgerinnen und Bürger aufbauen, die bei vielen nachgefragt ist.“ so Jürgen Heim, Fraktionsvorsitzender der SPD Hillscheid.

Erneuerbare Energien in den Hillscheider Fokus nehmen

DCIM101GOPRO

Naturräume und Lebensqualität erhalten.

Die SPD Fraktion hat auf der letzten Gemeinderatssitzung einen Antrag eingebracht, um dem Thema der Erneuerbaren Energien auch in Hillscheid einen Schub von kommunaler Seite zu geben. Viele Bürgerinnen und Bürger leben es bereits in ihren vier Wänden vor, in dem sie Erdwärme, Biomasse oder Solarkraft zur Strom- oder Wärmeerzeugung nutzen oder in eine gute Wärmedämmung investiert haben. Auch die Gemeinde kann über ihre Investitionen mehr dazu beitragen. Deswegen soll der Gemeinderat auf Vorschlag der SPD eine Informationsfahrt in ein rheinland-pfälzisches „Energiedorf“ durchführen, um sich vor Ort über die Vorteile und Herausforderungen von Investitionen in Erneuerbare Energien umfassend zu informieren. Solche Dörfer decken einen Großteil ihres Energieverbrauchs mit Erneuerbaren Energien. Da rund um Hillscheid keine Flächen für Windräder ausgewiesen werden, gilt es andere Energieformen in Betracht zu ziehen. „Erst wenn wir uns selbst ein Bild gemacht haben, uns aus erster Hand informieren konnten und auch Gegenargumente offen ansprechen konnten, können wir gemeinsam überlegen, was für Hillscheid möglich und sinnvoll ist.“, so Michael Kettel, stellv. Fraktionsvorsitzender, zu dem Antrag. Daher zielt der Antrag darauf ab den Gemeinderat und die Verwaltung für das Thema zu sensibilisieren und dieses zukünftig mehr in die Entscheidungen im Rat einfließen zu lassen. Im Nachgang zu der Fahrt könnte dann ein umfassendes Konzept angestoßen werden wie mehr Erneuerbare Energien in Hillscheid zum Energiebedarf beitragen können.

SPD Hillscheid: Thema Straßenerhalt sachlich behandeln

Bild_Artikel StraßenerhaltDas neue Straßenkataster der Ortsgemeinde Hillscheid, das durch die hochtechnische Vermessung aller Straßen aufgebaut wurde, gibt der Verwaltung und dem Gemeinderat ein wichtiges Instrument an die Hand, um vorausschauend und klug zu investieren. Die SPD Hillscheid ist froh über diese Möglichkeit.

Gemäß dem verwendeten Bewertungssystem werden damit in den nächsten 13 Jahren Investitionen von ca. 2,5 Mio. Euro nötig, um den Zustand der Straßen zu erhalten bzw. zu verbessern. Diese Summe erstreckt sich allerdings auf 13 Jahre, so dass durchschnittlich ca. 200.000 Euro pro Jahr aufgewendet werden müssten.
Die finanziellen Rücklagen der Ortsgemeinde erfüllen dabei eine wichtige Funktion, um Investitionen für eine gute Infrastruktur zum Nutzen aller zu leisten. Ihr Zustandekommen muss aber selbstkritisch auf eine zu niedrige Investitionsbereitschaft der Gemeinde in den Jahren vor 2014 gesehen werden. Das o.g. Ergebnis des Straßenkatasters hat dies transparent und unabhängig am Beispiel des Straßenzustands festgestellt.

Die SPD Hillscheid wird durch eine sinnvolle Investitionsplanung erreichen, dass die Finanzkraft unseres Orts nicht überlastet wird, Hillscheid über gute Straßen verfügt und weiterhin Mittel zur Verfügung stehen, um unser soziales Miteinander und die Attraktivität des Ortes weiterzuentwickeln. Eine Konkurrenz von Straßenerhalt gegenüber Projekten für das Zusammenleben hält die SPD Hillscheid für nicht zielführend.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen zu unserer Datenschutzerklärung findest du hier.

Schließen